Aktuelles



Fürs zweite Halbjahr ergeben sich einige Programmänderungen. Bitte beachten Sie die neuen Angaben zu den Veranstaltungen im Jahresprogramm.

image-9805454-IMG_5905-16790.w640.PNG


Ausstellung

9. – 25.August 2019


Anneke van der Veen, Fulenbach, Malerei

Erwin Strausak, Lüterkofen, Bilder und Skulpturen


DIVERSITÄT - in FARBE, FORM und MATERIAL

Die zwei erklären den Titel so: Wir arbeiten mit einer Vielfalt an Maltechniken. Erwin malt gerne geometrische Figuren in seinen Bildern, Anneke malt eher spontane und bewegte Bilder. Was wir aber gemeinsam haben, ist die Lust zu experimentieren und das Offensein für neue Techniken.

Anneke van der Veen malt seit 2010 in ihrem Atelier in Schwarzhäusern: Mich fasziniert das Malen mit verschieden Farben in vielen lasierenden Schichten, hauptsächlich mit Acryl. Für mich bringt das Spiel mit Farben und transparenten Farbschichten Tiefe und Spannung in das Bild.  Dazu kommen dann manchmal noch mehreren Materialschichten, auch hier versuche ich immer wieder neue Kombinationen mit verschiedenen Materialien zu finden, wie zum Beispiel mit Marmormehl, Sumpfkalk und diversen Baumaterialien. Bei diesen Schichten, transparent oder kompakt und dick, weiss ich nie genau, was dabei raus kommt.  Aber gerade dieses Nichtwissen ist immer wieder eine spannende Herausforderung für meine Kreativität.

Erwin Strausak bezeichnet sich als „Kunstinteressierter Pensionär und Hobbykünstler“: Nach meiner Pensionierung besuchte ich verschiedene Malkurse und fing danach an zu malen. Farben und Formen sowie Skulpturen gefallen mir seit jeher. Vor allem abstrakte Malerei fasziniert mich. Malen auf Leinwand mit Acryl und Pigmenten. Anwendung und Vertiefung verschiedener Verfahren wie Spachtel-, Rakel- und Sumpfkalktechnik mit vielfältigen Grundmaterialien. Ich liebe starke Farbtöne und geometrische Formen.
Viele meiner Skulpturen aus den verschiedensten Materialien bewegen
sich durch Wind-Einfluss. Bewegung symbolisiert für mich Lebensfluss und Fortschritt.

Vernissage: Freitag, 9. August 2019, 19 Uhr

Mit einer Einführung durch die Künstlerin/den Künstler.


Sie und Ihre Freunde sind zur Eröffnung und zu einem Ausstellungsbesuch herzlich eingeladen.



Öffnungszeiten der Galerie: Sa/So 14 – 17, Mi/Fr 18 – 20 Uhr


LESUNG

Sonntag, 18. August 2019, 10:30

„Musig und Gschichte“

Hanspeter Möri (Brügg)

liest Geschichten aus seinen drei Büchern. Er singt und spielt dazwischen Berner Chansons von Mani Matter,  Eigenkompositionen und alte Volkslieder. Sein Anliegen ist es, Musik und Literatur miteinander zu verbinden. Der Autor  - 1945 geboren, aufgewachsen in Merzligen - arbeitete als Bankangestellter und ist seit 2006 pensioniert. Er moderierte während 22 Jahren Musiksendungen bei Radio Canal 3 (Biel) und Radio 32 Goldies (Solothurn).

Freier Eintritt, Kollekte – Kleiner Apéro





Stiftung „Pro Hersiwil“:
In der Organisation des NäijereHuus sind wegen Demissionen auf Ende 2019 einige Ämter neu zu besetzen. Wir suchen eine neue Präsidentin/einen neuen Präsidenten für die Stiftung und je ein weiteres Mitglied für den Stiftungsrat und das Team. Mit unserm Aufruf richten wir uns an Höferinnen/Höfer und Auswärtige. Es ist uns ein Anliegen, dass das NäijereHuus weiterhin als „Ort der Begegnung“ wahrgenommen wird, in dem kulturelle Anlässe angeboten werden, so wie es in den Stiftungszielen formuliert ist. Für neue Ideen bei der Gestaltung des Programmes und in Fragen der Programmdichte – das zeitliche Engagement soll Ihren Möglichkeiten angepasst sein - ist der Stiftungsrat offen. Wenn Sie sich für die ehrenamtliche Arbeit im NäijereHuus interessieren, melden Sie sich bitte bis Ende Januar bei einem Mitglied der Stiftung (Rolf Gerber, Barbara Bitterli, Heiner Geiser, Peter Häberli, Sabine Sterki, Urs Rufer oder Georg Schmid), damit wir Sie nach einer ersten Orientierung zu einem Gespräch einladen können.

Wir freuen uns auf Leute, die sich fürs NäijereHuus engagieren wollen.
Für das NäijereHuus-Team
Georg Schmid

Beachten Sie bitte die Anzeigen in der aktuellen Presse (Azeiger, Solothurner Zeitung, chrut und rüebe)